Zinsänderungsrisiken im Anlagebuch: Neufassung zur Konsultation gestellt

-
20. Oktober 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die BaFin hat aktuell einen Entwurf der Neufassung des Rundschreibens für Zinsänderungsrisiken im Anlagebuch zur Konsultation gestellt. Die Änderungen umfassen unter anderem eine Berücksichtigung von Cashflows ohne Margen, d. h. Margencashflows sollen künftig nicht mehr verbindlich sein. Allerdings legt die Aufsicht...

mehr

Investoren gehen ins Risiko – Angst vor neuem Black Monday

-
20. Oktober 2017
-
Von Gunjan Banerji

In den USA fürchten die Marktteilnehmer zunehmend Börsenturbulenzen und gar eine neue Finanzkrise. Um sich davor zu schützen sind bereits mehr als 2 Bio. US-Dollar in Short-Handelspositionen geflossen. Solche Geschäfte können einen Einfluss auf entstehende Marktturbulenzen haben, werden von ihnen aber auch selbst...

mehr

Neuausrichtung des Risikotragfähigkeitsleitfadens

-
18. Oktober 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) begrüßt, dass das komplexe Thema der Neuausrichtung eines deutschen Risikotragfähigkeitsleitfadens seitens der Aufsicht gemeinsam mit Verbänden erörtert wurde und wird. Die die Interessenvertretung der fünf kreditwirtschaftlichen Spitzenverbände in Deutschland bewertet es positiv,...

mehr

JP Morgan Chase kauft seinen ersten FinTech-Partner

ERM
-
18. Oktober 2017
-
Von Peter Rudegeair

Auch die amerikanischen Banken arbeiten zunehmend stärker mit FinTechs zusammen: JP Morgan Chase & Co hat das Zahlungsunternehmen WePay Inc gekauft und damit seine erste größere Akquisition eines FinTech-Start-ups vorgenommen. Die US-Bank will die WePay-Technologie für die vier Millionen Kleinunternehmer-Kunden des...

mehr

Kreditrisiko in Asien weiterhin hoch

-
17. Oktober 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Zahlungsmoral in der Asien-Pazifik-Region ist nach wie vor schlecht: Neun von zehn befragten Lieferanten waren 2016 von Zahlungsverzögerungen ihrer B2B-Kunden betroffen. Umgerechnet bedeutet das, dass 45,4 Prozent des Gesamtwertes der B2B-Rechnungen zum Fälligkeitsdatum noch nicht bezahlt waren. Dies geht aus dem...

mehr