Weitere News

Behandlung von Staatsanleihen auf Agenda gesetzt

-
26. April 2017
-
Von Hans Bentzien

Der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht hat eine Reform der regulatorischen Behandlung von Staatsanleihen in Bankbilanzen offiziell auf die Agenda gesetzt. Das geht aus dem jetzt veröffentlichten Arbeitsprogramm des Ausschusses für die Jahre 2017 und 2018 hervor. Banken müssen Staatsanleihen von Euro-Staaten derzeit...

mehr

Kreditrisiken in China

-
26. April 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Das rasante Wachstum von Verbraucherkrediten macht Politikern auf beiden Seiten des Atlantiks Angst: Wenn die Zinsen und Rückzahlungskosten steigen, dürfte es zu immer mehr Zahlungsausfällen kommen. In den USA rechnet schon ein Viertel aller Banken damit, dass dieses Jahr mehr Verbraucher Probleme haben werden, ihre...

mehr
Anzeige

Ist die Globalisierung am Ende?

-
26. April 2017
-
Von Téva Perreau

„Das politische Risiko ist zurück. So hören und lesen wir es allenthalben. Und das stellen auch wir fest, die wir uns mit dem Thema Risiko von Geschäfts wegen tagtäglich beschäftigen. War das politische Risiko aber jemals weg? Leider nicht: Manche Regionen und etliche Länder erlebten die schlimmste Ausprägung des...

mehr

Immobilienrisiken im Griff

-
25. April 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Der anhaltende Preisauftrieb auf dem heimischen Markt für Wohnimmobilien stellt derzeit kein Risiko für die Finanzstabilität dar. „Auch wenn in einzelnen Teilmärkten durchaus Übertreibungen zu beobachten sind, drohen aus kreditwirtschaftlicher Sicht keine Verwerfungen. Weder bei Kreditnehmern noch bei den...

mehr

Regulatorische Entlastung kleinerer Institute

-
24. April 2017
-
Von Hans Bentzien

Andreas Dombret, Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank und zuständig für Bankenaufsicht, hat Vorschläge dazu gemacht, wie kleinere Kreditinstitute künftig regulatorisch entlastet werden. Ein erstes Kriterium dafür, welche Bank oder Sparkasse unter vereinfachte Regeln fallen könnte, sei eine vergleichsweise geringe...

mehr

Unternehmen erkennen E-Crime-Risiken

ERM
-
21. April 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

In den vergangenen zwei Jahren waren 38 Prozent der Unternehmen von Computerkriminalität betroffen. Nach und nach hat sich das Bewusstsein für Cyberrisiken geschärft, wie eine aktuelle KPMG-Umfrage zum Thema e-Crime und Computerkriminalität in der deutschen Wirtschaft zeigt. Auch die Wahrnehmung des Risikos, Opfer von...

mehr

IT-Sicherheit: Das Cobol-Risiko

-
19. April 2017
-
Stefan Hirschmann

Durch die Digitalisierung des Bankgeschäfts, etwa wenn Mobile-Banking-Apps zum Einsatz kommen, ist es enorm wichtig, dass die neuen Apps, die in modernen Programmiersprachen geschrieben werden, mit den alten Systemen harmonisieren. Alte Core-Applikationen, die in den 1970er und 80er Jahren entstanden sind, können dabei...

mehr

IWF: Deutsche Banken mit Stabilitätsrisiko

ERM
-
19. April 2017
-
Von Hans Bentzien

Deutschland hat nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds (IWF) zu viele Banken, die ihre Geschäfte überwiegend im Inland machen ("Inlandsbanken") und die unter niedrigen Gewinnen leiden. In seinem aktuellen Finanzstabilitätsbericht weist der IWF darauf hin, dass dieses Inlandsgeschäft in Deutschland den...

mehr

Kreditrisiko

Kreditrisiken in China

-
26. April 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Das rasante Wachstum von Verbraucherkrediten macht Politikern auf beiden Seiten des Atlantiks Angst: Wenn die Zinsen und Rückzahlungskosten steigen, dürfte es zu immer mehr Zahlungsausfällen kommen. In den USA rechnet schon ein Viertel aller Banken damit, dass dieses Jahr mehr Verbraucher Probleme haben werden, ihre...

mehr

Kreditrisiken steigen gefährlich stark

-
18. April 2017
-
Von Paul J. Davies

Das rasante Wachstum von Verbraucherkrediten macht Politikern auf beiden Seiten des Atlantiks Angst: Wenn die Zinsen und Rückzahlungskosten steigen, dürfte es zu immer mehr Zahlungsausfällen kommen. In den USA rechnet schon ein Viertel aller Banken damit, dass dieses Jahr mehr Verbraucher Probleme haben werden, ihre...

mehr

Brexit großes Risiko für Finanzstabilität

-
06. April 2017
-
Von Andreas Kißler

Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem macht sich nach eigenen Angaben zunehmend Sorgen über die Auswirkungen des Brexits auf den Wirtschafts- und Finanzsektor in der Europäischen Union (EU). "Je länger ich darüber nachdenke und je länger wir alle Themen untersuchen, die verhandelt werden müssen, um so besorgter werde...

mehr

EBA: Kreditrisikominderung im Schneckentempo

-
04. April 2017
-
Stefan Hirschmann

Nach den Angaben der EBA kämpfen Griechenland und Zypern mit dem mit Abstand größten Prozentsatz an notleidenden Krediten in den Bankbüchern, der rund 45 Prozent beträgt. Europaweit bleibt die NPL-Ratio trotz eines leichten Rückgangs noch immer im roten Bereich und reduziert sich lediglich im Schneckentempo.

mehr

Geschäftsmodelle und Risiken aus dem Big-Data-Umfeld

-
22. März 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Immer größere Datenmengen in Banken, Versicherungen und anderen Unternehmen bedürfen einer entsprechenden Analyse und Verarbeitung. Klassische Datenverarbeitungssysteme können dies meist nicht leisten, sodass die Unternehmen die anfallenden Informationen kaum auswerten oder einen Mehrwert daraus erzielen können.

 

mehr

Marktrisiko

Immobilienrisiken im Griff

-
25. April 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Der anhaltende Preisauftrieb auf dem heimischen Markt für Wohnimmobilien stellt derzeit kein Risiko für die Finanzstabilität dar. „Auch wenn in einzelnen Teilmärkten durchaus Übertreibungen zu beobachten sind, drohen aus kreditwirtschaftlicher Sicht keine Verwerfungen. Weder bei Kreditnehmern noch bei den...

mehr

IWF vs. Trump

-
19. April 2017
-
Von Hans Bentzien

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat zentrale Reformpläne von US-Präsident Donald Trump kritisiert. Sowohl die versprochenen höheren Staatsausgaben als auch die in Aussicht gestellte Reform der Unternehmensbesteuerung bergen aus Sicht des IWF erhebliche Risiken nicht nur für die USA, sondern auch für andere...

mehr

EZB definiert nationale Ermessensspielräume der Finanzaufsicht

-
13. April 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat eine Leitlinie und eine Empfehlung veröffentlicht, die an die nationalen zuständigen Behörden (National Competent Authorities – NCAs) gerichtet sind und die Nutzung der im Unionsrecht eröffneten Optionen und nationalen Ermessensspielräume (O&Ds) regeln. Dies betrifft Banken, die...

mehr

Finanzaufsicht auf dem Prüfstand

-
07. April 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Europäische Kommission stellt ihr Konstrukt grenzüberschreitender Finanzaufsichtsbehörden auf den Prüfstand und denkt darüber nach, wie die Effektivität und Effizienz der European Supervisory Authorities (ESAs) gesteigert werden können. Hierfür ist eine Konsultation zur Arbeit, zur Befugnis, zur Governance und...

mehr

Regulierungspause notwendig

-
04. April 2017

Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret geht nicht davon aus, dass die Verhandlungen über das Bankenregelwerk Basel 3 auf den letzten Metern noch scheitern. "Allen Verhandlungspartnern ist bewusst, wie wichtig globale Regeln sind", sagte Dombret. Nicht zuletzt der härteren Regulierung sei zu verdanken, dass die Finanzkrise...

mehr

OpRisk

Behandlung von Staatsanleihen auf Agenda gesetzt

-
26. April 2017
-
Von Hans Bentzien

Der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht hat eine Reform der regulatorischen Behandlung von Staatsanleihen in Bankbilanzen offiziell auf die Agenda gesetzt. Das geht aus dem jetzt veröffentlichten Arbeitsprogramm des Ausschusses für die Jahre 2017 und 2018 hervor. Banken müssen Staatsanleihen von Euro-Staaten derzeit...

mehr

Regulatorische Entlastung kleinerer Institute

-
24. April 2017
-
Von Hans Bentzien

Andreas Dombret, Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank und zuständig für Bankenaufsicht, hat Vorschläge dazu gemacht, wie kleinere Kreditinstitute künftig regulatorisch entlastet werden. Ein erstes Kriterium dafür, welche Bank oder Sparkasse unter vereinfachte Regeln fallen könnte, sei eine vergleichsweise geringe...

mehr

IT-Sicherheit: Das Cobol-Risiko

-
19. April 2017
-
Stefan Hirschmann

Durch die Digitalisierung des Bankgeschäfts, etwa wenn Mobile-Banking-Apps zum Einsatz kommen, ist es enorm wichtig, dass die neuen Apps, die in modernen Programmiersprachen geschrieben werden, mit den alten Systemen harmonisieren. Alte Core-Applikationen, die in den 1970er und 80er Jahren entstanden sind, können dabei...

mehr

Banken sind bei Zinsänderungsrisiken verwundbar

-
19. April 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Deutsche Bundesbank schlägt wegen der Folgen der Geldpolitik für die Stabilität der deutschen Kreditwirtschaft Alarm. Vorstandsmitglied Andreas Dombret erklärte im Interview mit der Börsen-Zeitung, dass die Bundesbank jedes zweite Institut, insgesamt rund 800, als Haus mit "einem erhöhten Risiko" einstuft. Die...

mehr

Behandlung von Staatsrisiken unter Solvency II

-
07. April 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

In einer aktuellen Auslegungsentscheidung fordert die BaFin Unternehmen dazu auf, wesentliche Staatenrisiken unter Solvency II im Rahmen des Grundsatzes der unternehmerischen Vorsicht, im ORSA und im Rahmen der eigenen Kreditrisikobeurteilung zu berücksichtigen. Die Aufsicht erwartet, dass die Unternehmen –...

mehr

ERM

Unternehmen erkennen E-Crime-Risiken

ERM
-
21. April 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

In den vergangenen zwei Jahren waren 38 Prozent der Unternehmen von Computerkriminalität betroffen. Nach und nach hat sich das Bewusstsein für Cyberrisiken geschärft, wie eine aktuelle KPMG-Umfrage zum Thema e-Crime und Computerkriminalität in der deutschen Wirtschaft zeigt. Auch die Wahrnehmung des Risikos, Opfer von...

mehr

IWF: Deutsche Banken mit Stabilitätsrisiko

ERM
-
19. April 2017
-
Von Hans Bentzien

Deutschland hat nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds (IWF) zu viele Banken, die ihre Geschäfte überwiegend im Inland machen ("Inlandsbanken") und die unter niedrigen Gewinnen leiden. In seinem aktuellen Finanzstabilitätsbericht weist der IWF darauf hin, dass dieses Inlandsgeschäft in Deutschland den...

mehr

KfW steigert Effizienz des Risikomanagements

ERM
-
05. April 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die KfW baut ihre Geschäftsbeziehung mit der Eurex Clearing AG weiter aus und nimmt die zentrale Verrechnung von auf Euro lautenden Zinsswapgeschäften über die Eurex Clearing AG in Frankfurt auf. Die Verrechnung von Derivatetransaktionen über zentrale Gegenparteien erhöht die Sicherheit und Stabilität des Finanzsystems...

mehr

Schiffsrisiken drücken Ergebnis der Dekabank

ERM
-
04. April 2017

Eine hohe Risikovorsorge in der Schiffsfinanzierung und niedrigere Erträge als im Vorjahr haben der Dekabank im vergangenen Jahr einen Ergebniseinbruch beschert. Das Wertpapierhaus der Sparkassen ist gleichwohl zufrieden mit der Vertriebsleistung. Für das laufende Jahr rechnet die Dekabank jedoch nicht mit steigenden...

mehr

Ein kooperatives Risikomanagement kann helfen

ERM
-
24. März 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Mit der zunehmenden Komplexität der Lieferketten vieler Unternehmen, steigt auch das Risiko von Störungen. In einer Umfrage der Jacobs University Bremen gaben 99 Prozent der Unternehmen an, in den vergangenen fünf Jahren eine derartige Störung bereits erlebt zu haben. Die häufigsten Ursachen sind dabei mangelnde...

mehr