Weitere News

6 Mrd. Dollar: Lehman teuerste Insolvenz der Geschichte

ERM
-
17. Januar 2019
-
Von Katy Stech Ferek

Die Abwicklung der gescheiterten Investmentbank Lehman Brothers und das Verteilen der verbliebenen Gelder hat laut Federal Reserve Bank of New York fast 6 Mrd. US-Dollar gekostet. Es sei damit die teuerste Insolvenz der Geschichte.

mehr

Angst vor Cyber-Risiken wächst

ERM
-
15. Januar 2019
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Cyberrisiken werden für alle Unternehmen immer gefährlicher, und die Liste potenzieller Gefahren wird größer.

mehr

Europäische Banken vor Brexit gelassen

-
15. Januar 2019
-
Redaktion RISIKO-MANAGER

Geldmarkt-Teilnehmer rechnen nicht mit Verwerfungen infolge des Austritts von Großbritannien aus der EU. Britische und europäische Institute hätten bereits Liquiditätsreserven gebildet. Zudem stehe die Bank of England bereit, dem Markt notfalls Liquidität zur Verfügung zu stellen.

mehr

Großbanken: Fusions-Gerüchte bleiben Thema

ERM
-
14. Januar 2019
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Das Bundesfinanzministerium zeigt sich offen gegenüber "wirtschaftlich sinnvollen" Fusionen im Bankensektor. Das geht aus einer schriftlichen Antwort der Parlamentarischen Staatssekretärin Bettina Hagedorn auf eine Anfrage des Grünen-Abgeordneten Danyal Bayaz hervor, in die Dow Jones Einblick hatte.

mehr

US-Banken starten mit Risiko in die Berichtssaison

ERM
-
14. Januar 2019
-
Von Aaron Back

Für die großen US-Banken ist die Stimmung der Anleger inzwischen negativ. Nur ein mutiger Investor würde darauf wetten, dass die Institute in der bevorstehenden Berichtssaison für einen Stimmungswechsel sorgen werden. Der KBW Nasdaq Bank Index sank in den vergangenen zwölf Monaten um 17 Prozent, verglichen mit einem...

mehr

Nowotny warnt vor strukturellen Problemen der deutschen Wirtschaft

-
14. Januar 2019
-
Redaktion RISIKO MANAGER

EZB-Ratsmitglied Ewald Nowotny befürchtet nachhaltige Veränderungen speziell in der deutschen Autoindustrie, die vor allem die Bundesrepublik treffen könnten. Deutschlands Strategie sei primär auf Exportüberschüsse ausgerichtet, was eine starke Abhängigkeit des Landes von der Entwicklung im Ausland mit sich bringe.

mehr

Deutsche Banken bereiten sich auf harten Brexit vor

-
11. Januar 2019
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die deutschen Banken bereiten sich nach Aussagen ihres Verbands "mit höchster Aufmerksamkeit" auf einen Brexit ohne Austrittsvertrag vor und rechnen für diesen Fall trotz der Vorbereitung mit Unwägbarkeiten. "Für die Banken gilt: Alles andere als die Vorbereitung auf einen harten Brexit wäre unverantwortlich", sagte...

mehr

BaFin-Rundschreiben: Ausfalldefinition nach CRR

ERM
-
11. Januar 2019
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die BaFin hat den Entwurf eines Rundschreibens zur Anwendung der Ausfalldefinition gemäß Artikel 178 der Eigenmittel-Verordnung (CRR) Konsultation gestellt. Dabei geht es auch um die Schätzung der Ausfallwahrscheinlichkeit (Probability of Default) und die Schätzung der Verlustquote (Loss Given Default). Schriftliche...

mehr

EZB-Rat für mittelfristigen Ausblick optimistisch

-
10. Januar 2019
-
Hans Bentzien

Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat sich gegen eine negative Beurteilung der aktuellen wirtschaftlichen Lage ausgesprochen. Neben zahlreichen Abwärtsrisiken gebe es auch Aufwärtsrisiken wie etwa den gesunkenen Ölpreis und die Möglichkeit einer expansiveren Finanzpolitik.

mehr

Kreditrisiko

Brüsseler Reformbeschlüsse sind erst der Auftakt

-
05. Dezember 2018
-
Von Andreas Kißler

Am Ende ist es immer ungeheuer eindrucksvoll, wenn die Spitzenpolitiker wichtige Einigungen nach nächtlichen Marathonsitzungen verkünden können. Da stehen sie dann, übermüdet, aber bestens gelaunt, und präsentieren Historisches. So war es auch diesmal nach der mehr als 16-stündigen Debatte über die Reformen der...

mehr

BaFin schafft neue Einheit für Krisenbanken

-
10. August 2018
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) bereitet sich auf eine wachsende Zahl von Schieflagen bei Banken vor.

mehr

Rating für gewerbliche Immobilienfinanzierung

-
06. August 2018
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Das Ratingverfahren von CredaRate für die gewerbliche Immobilienfinanzierung wurde von der Bankenaufsicht bei der Degussa Bank AG im Hinblick auf einen Einsatz im Rahmen des IRBA (Internal Ratings-Based Approach) erfolgreich geprüft und im Juni 2018 von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)...

mehr

Banken lockern Standards für Unternehmenskredite weiter

-
24. Juli 2018
-
Von Andreas Plecko

Die Banken des Euroraums haben ihre Standards für Unternehmenskredite im zweiten Quartal 2018 weiter gelockert. Wie die Europäische Zentralbank (EZB) in ihrem Quartalsbericht zur Kreditvergabe mitteilte, überstieg der Prozentsatz der Banken mit lockereren Kreditstandards den Prozentsatz von Banken mit strafferen...

mehr

Banken riskieren viel mit teuren Kreditversicherungen

-
20. Juli 2018
-
Von Paul J. Davies

Versicherungen sind sehr attraktiv, wenn für den Notfall wenig Geld vorhanden ist. Aber das bedeutet noch lange nicht, dass es ein gutes Geschäft ist. Für Banken aus Europa ist es zu einer Zeit mauer Gewinne und niedriger Aktienkurse gar nicht so einfach, an Kapital zu gelangen. Eine Lösung für die Geldhäuser: Sie...

mehr

Staatsanleihen: Das Risiko in der Bankbilanz

-
18. Juli 2018
-
Von Ulrike Dauer

Europas Banken sollten vordringlich ihre Risiken in den Bilanzen weiter reduzieren, bevor an eine "Risikoteilung" über die Europäische Einlagensicherung (EDIS) oder den Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) zu denken ist, sagte Marija Kolak, Verbandspräsidentin der Genossenschaftlichen Finanzgruppe Volksbanken und...

mehr

Gleiche Deckung für bestehende und neue NPL

-
12. Juli 2018
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat erklärt, wie sie ihre Aufsicht im Umgang mit notleidenden Krediten (Non-performing Loans, NPL) im Euroraum umsetzen will. Sie will die Widerstandsfähigkeit des Bankensystems im Euro-Währungsgebiet insgesamt stärken und dazu einen einheitlichen Rahmen für den Umgang mit NPL und eine...

mehr

Fed kämpft um Kontrolle über den Referenzzins

-
28. Juni 2018
-
Von Katy Burne

Die Federal Reserve hat gerade den Prozess der Festsetzung der kurzfristigen Zinsen angepasst, damit diese nicht zu stark steigen. Dennoch ist unklar, ob sie wirklich in der Lage ist, die Kreditkosten in Schach zu halten. Die sogenannte Federal Funds Rate, für die die Fed einen Korridor von 1,75 bis 2 Prozent...

mehr

Regulierer heben nach Stresstests Daumen für griechische Banken (Kopie 1)

-
08. Mai 2018
-
Von Nektaria Stamouli

Die europäischen Regulierungsbehörden haben Griechenlands größten Banken einen guten Gesundheitszustand bescheinigt. Das stellt einen wichtigen Schritt zum Abschluss des achtjährigen Rettungsplans dar, der die Wirtschaft des Landes strapaziert hatte.

mehr

Marktrisiko

Europäische Banken vor Brexit gelassen

-
15. Januar 2019
-
Redaktion RISIKO-MANAGER

Geldmarkt-Teilnehmer rechnen nicht mit Verwerfungen infolge des Austritts von Großbritannien aus der EU. Britische und europäische Institute hätten bereits Liquiditätsreserven gebildet. Zudem stehe die Bank of England bereit, dem Markt notfalls Liquidität zur Verfügung zu stellen.

mehr

Nowotny warnt vor strukturellen Problemen der deutschen Wirtschaft

-
14. Januar 2019
-
Redaktion RISIKO MANAGER

EZB-Ratsmitglied Ewald Nowotny befürchtet nachhaltige Veränderungen speziell in der deutschen Autoindustrie, die vor allem die Bundesrepublik treffen könnten. Deutschlands Strategie sei primär auf Exportüberschüsse ausgerichtet, was eine starke Abhängigkeit des Landes von der Entwicklung im Ausland mit sich bringe.

mehr

Deutsche Banken bereiten sich auf harten Brexit vor

-
11. Januar 2019
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die deutschen Banken bereiten sich nach Aussagen ihres Verbands "mit höchster Aufmerksamkeit" auf einen Brexit ohne Austrittsvertrag vor und rechnen für diesen Fall trotz der Vorbereitung mit Unwägbarkeiten. "Für die Banken gilt: Alles andere als die Vorbereitung auf einen harten Brexit wäre unverantwortlich", sagte...

mehr

EZB-Rat für mittelfristigen Ausblick optimistisch

-
10. Januar 2019
-
Hans Bentzien

Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat sich gegen eine negative Beurteilung der aktuellen wirtschaftlichen Lage ausgesprochen. Neben zahlreichen Abwärtsrisiken gebe es auch Aufwärtsrisiken wie etwa den gesunkenen Ölpreis und die Möglichkeit einer expansiveren Finanzpolitik.

mehr

EZB ernennt Administratoren für Banca Carige

-
03. Januar 2019
-
Hans Bentzien

Die italienische Banca Carige wird vorübergehend von Administratoren geleitet, die die Europäische Zentralbank (EZB) ernannt hat. Die EZB interveniert damit nach eigener Aussage frühzeitig, um nach dem Rücktritt der meisten Verwaltungsratsmitglieder für Kontinuität zu sorgen und die Umsetzung eines strategischen Plans...

mehr

EZB-Ratsmitglied Nowotny besorgt über deutsche Wirtschaft

-
19. Dezember 2018
-
Hans Bentzien

Der Gouverneur der Österreichischen Nationalbank (OeNB), Ewald Nowotny, fürchtet eine deutlichere Abschwächung der deutschen Wirtschaft und damit möglicherweise erhöhte Risiken für die europäische Währungsunion.

mehr

Kreditwirtschaft lobt EZB-Entscheidung

-
13. Dezember 2018
-
Andreas Kissler

Die Spitzen von Banken und Sparkassen haben die Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) begrüßt, ihr Anleiheportfolio nicht mehr auszuweiten. „Die Entscheidung der EZB, die Nettokäufe zum Jahresende endgültig einzustellen, war überfällig“, sagte der Präsident des Bundesverbandes deutscher Banken, Hans-Walter...

mehr

Fünf Bankingtrends, auf die es 2019 ankommt

-
12. Dezember 2018
-
Redaktion RISIKO MANAGER

2019 werden die digitalen Angebote von Finanzdienstleistern für viel Dynamik auf dem Bankenmarkt sorgen. Von dieser Entwicklung werden die Bankkunden profitieren. Institute, die ihre digitale Transformation im kommenden Jahr nicht entschlossen vorantrieben, könnten im schärfer werdenden Wettbewerb jedoch nur noch...

mehr

Schwacher Export: Frankreichs Unternehmen leiden

-
04. Dezember 2018
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Frankreich steht derzeit nicht nur wegen der „Gelbwesten“-Krawalle im Fokus der Betrachtung, auch für die Wirtschaft ziehen dunklere Wolken auf. Bei den französischen Unternehmen zeigt sich derzeit eine Umkehr bei der Insolvenzentwicklung. Nach zwei Jahren der Verbesserung stieg die Zahl der zahlungsunfähigen...

mehr

OpRisk

Sorge um die Kronjuwelen der Bankenfinanzierung

-
25. Oktober 2018
-
Von Rachel Louise Ensign

Für Banken zirkuliert derzeit weniger Geld im Wirtschaftskreislauf als früher. Nach fast drei Jahren der Leitzinserhöhungen nehmen Bankkunden Gelder in Milliardenhöhe aus zinslosen Einlagen und stecken es in höher verzinste Alternativen. Das wird es den Banken erschweren, ihr Gewinnwachstum aufrecht zu erhalten. Die...

mehr

BaFin veröffentlicht KRITIS-Modul

-
14. September 2018
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die BaFin hat die Bankaufsichtlichen Anforderungen an die IT (BAIT) nun um ein spezielles Modul ergänzt, das sich ausschließlich an die Betreiber Kritischer Infrastrukturen richtet. Das KRITIS-Modul beschreibt für den einschlägigen Adressatenkreis, welche zusätzlichen Anforderungen zu berücksichtigen sind, um den...

mehr

Interne Modelle: EZB veröffentlicht Kapitel zu Risikoarten

-
07. September 2018
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat im Rahmen eines Konsultationsverfahrens die drei risikoartenspezifischen Kapitel ihres Leitfadens zu internen Modellen veröffentlicht. Zweck dieser Kapitel, die sich mit dem Kreditrisiko, dem Marktrisiko sowie dem Kontrahentenrisiko befassen, ist es, einen gemeinsamen und...

mehr

Hufeld mahnt zu Geduld bei EU-Einlagensicherung

-
20. Juni 2018
-
Von Hans Bentzien

Von übereilten Beschlüssen im Hinblick auf eine gemeinsame Einlagensicherung hat der Chef der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) abgeraten. Bei einer Konferenz in Frankfurt warnte Felix Hufeld im Vorfeld des EU-Gipfels in der nächsten Woche außerdem vor der Erwartung, dass Regulierer die Schaffung...

mehr

OECD: Eigenkapitalquoten in Deutschland immer noch zu niedrig

-
13. Juni 2018
-
Von Hans Bentzien

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) betrachtet die vergleichsweise niedrige Eigenkapitalausstattung deutscher Großbanken als Risiko für die Finanzstabilität. In ihrem aktuellen Länderbericht für Deutschland kritisiert sie außerdem die hohen Derivatepositionen deutscher Institute...

mehr

Deutsche Bank streicht bei Postbank-Fusion 6.000 Jobs

-
12. März 2018
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Fusion der Deutschen Bank mit der Postbank kostet offenbar mehrere tausend Stellen. Nach einem Bericht der Welt am Sonntag, der sich auf Quellen aus dem Umfeld der Banken beruft, sollen in den nächsten vier Jahren jeweils 1.500 Mitarbeiter über freiwillige Abfindungsprogramme und natürliche Fluktuation das...

mehr

Bankenstresstests 2018: Keine Schwelle für das Durchfallen

-
23. November 2017
-
Von Matthias Goldschmidt

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) gibt sich zuversichtlich über das Gelingen der anstehenden Bankenstresstests. "Ich erwarte, dass der Stresstest im kommenden Jahr weitaus weniger kontrovers abläuft als vorherige Tests", sagte Adam Farkas, EBA-Direktor, im Rahmen einer Veranstaltung in Frankfurt. Er gehe von...

mehr

FSB nimmt geringe Änderungen an G-SIB-Liste vor

-
21. November 2017
-
Von Hans Bentzien

Der Financial Stability Board (FSB) hat eine aktuelle Liste der international tätigen und systemisch wichtigen Großbanken (G-SIBs) veröffentlicht, die aufgrund ihrer Größe und Verflechtung zusätzliches Eigenkapital vorhalten müssen. Die Liste weist gegenüber der 2016 veröffentlichten Vorgängerliste kaum Änderungen auf....

mehr

Banken auf dem Weg zur „Risk & Finance Data“-Intelligenz

-
13. November 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Seit der Finanzkrise nimmt die Regulierung von Banken stark zu. Das bedeute große Herausforderungen, aber es berge auch Chancen, so Stefan Steinhoff, Partner für Risk & Regulatory der TME AG. Digitalisierung und Künstliche Intelligenz würden den Weg zu einer „Risk & Finance Data“-Intelligenz ebnen. Während...

mehr

ERM

6 Mrd. Dollar: Lehman teuerste Insolvenz der Geschichte

ERM
-
17. Januar 2019
-
Von Katy Stech Ferek

Die Abwicklung der gescheiterten Investmentbank Lehman Brothers und das Verteilen der verbliebenen Gelder hat laut Federal Reserve Bank of New York fast 6 Mrd. US-Dollar gekostet. Es sei damit die teuerste Insolvenz der Geschichte.

mehr

Angst vor Cyber-Risiken wächst

ERM
-
15. Januar 2019
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Cyberrisiken werden für alle Unternehmen immer gefährlicher, und die Liste potenzieller Gefahren wird größer.

mehr

Großbanken: Fusions-Gerüchte bleiben Thema

ERM
-
14. Januar 2019
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Das Bundesfinanzministerium zeigt sich offen gegenüber "wirtschaftlich sinnvollen" Fusionen im Bankensektor. Das geht aus einer schriftlichen Antwort der Parlamentarischen Staatssekretärin Bettina Hagedorn auf eine Anfrage des Grünen-Abgeordneten Danyal Bayaz hervor, in die Dow Jones Einblick hatte.

mehr

US-Banken starten mit Risiko in die Berichtssaison

ERM
-
14. Januar 2019
-
Von Aaron Back

Für die großen US-Banken ist die Stimmung der Anleger inzwischen negativ. Nur ein mutiger Investor würde darauf wetten, dass die Institute in der bevorstehenden Berichtssaison für einen Stimmungswechsel sorgen werden. Der KBW Nasdaq Bank Index sank in den vergangenen zwölf Monaten um 17 Prozent, verglichen mit einem...

mehr

BaFin-Rundschreiben: Ausfalldefinition nach CRR

ERM
-
11. Januar 2019
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die BaFin hat den Entwurf eines Rundschreibens zur Anwendung der Ausfalldefinition gemäß Artikel 178 der Eigenmittel-Verordnung (CRR) Konsultation gestellt. Dabei geht es auch um die Schätzung der Ausfallwahrscheinlichkeit (Probability of Default) und die Schätzung der Verlustquote (Loss Given Default). Schriftliche...

mehr

Schweizerische Nationalbank erwartet Milliardenverlust

ERM
-
10. Januar 2019
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat im vergangenen Jahr einen Milliardenverlust eingefahren. Den Fehlbetrag bezifferte die Zentralbank vorläufigen Berechnungen zufolge auf 15 Mrd. Schweizer Franken. Grund dafür sind Bewertungsverluste auf Fremdwährungspositionen von rund 16 Mrd. Franken. Auf Gold musste die...

mehr

Risikoindikatoren für vorausschauende Entscheidungen nutzen

ERM
-
13. Dezember 2018
-
Gerhard Grebe, Andreas Bruckner, Marc Möllers

Risikoindikatoren sind wichtige Steuerungsgrößen für Banken. Sie zeigen nicht nur potenzielle Gefahren und Grenzen auf. Technisch klug eingebunden, geben sie auch wertvolle Impulse zur Geschäftssteuerung. So können sie zum Beispiel deutlich machen, welche Vorhaben besonders wertschöpfend sind oder welche ein...

mehr

Brexit? Exit? Den Banken läuft die Zeit davon

ERM
-
11. Dezember 2018
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Während die britische Premierministerin Theresa May noch versucht, ihr Brexit-Abkommen mit der Europäischen Union zu retten, bereiten sich Unternehmen auf beiden Seiten des Ärmelkanals auf das Schlimmste vor: einen harten Brexit. May hatte am Montag die Abstimmung über den Austrittsvertrag verschoben, nachdem ihr...

mehr

Größtes aktuelles Risiko: Cyberangriffe und Datenverlust

ERM
-
07. Dezember 2018
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Von welchem Risiko sahen sich Unternehmen im ablaufenden Jahr besonders bedroht? Die Antworten in einer aktuellen Umfrage sind eindeutig: Cyber-Angriffe und Datenverlust. Mehr als die Hälfte der befragten Führungskräfte bezeichnet das Risiko von Datenverlust, Datenverletzung oder Risiken im Zusammenhang mit der neuen...

mehr