Trauer um Ulrich Orbanz

-
19. November 2018

Die Deutsche Aktuarvereinigung trauert um ihren ehemaligen Vorsitzenden.

Professor Dr. Ulrich Orbanz ist am 11. November im Alter von 73 Jahren in München gestorben. Er war von 2003 bis 2011 Mitglied im Vorstand und von 2007 bis 2009 Präsident der DAV. Zudem war er langjähriger Vorsitzender des Ausbildungs- und Prüfungsausschusses. „Mit Prof. Orbanz hat die deutsche und internationale Aktuargemeinschaft eine herausragende Persönlichkeit verloren, die immer einen Ehrenplatz im Kreis der Aktuare haben wird“, sagte Michael Steinmetz, Hauptgeschäftsführer des Vereins. Aufgrund seiner vielfältigen Verdienste sollte Ulrich Orbanz im kommenden Frühjahr zum Ehrenmitglied der DAV ernannt werden.

Der promovierte und habilitierte Diplom-Mathematiker war über 20 Jahren in der Versicherungsbranche als Experte für das Rückversicherungsgeschäft aktiv. An der Universität Köln hielt Orbanz ebenso lange als Privatdozent Lehrveranstaltungen. Ab dem Jahr 2006 war der gefragte Experte als freier Berater bei Towers Perrin Tillinghast in den Bereichen Finanzrückversicherung, Lebensversicherung, Profit Testing und Embedded Value sowie Solvency II tätig.