Basel IV kommt frühestens Mitte März

-
02. Februar 2017
-
Von Hans Bentzien

Die Vollendung des neuen Eigenkapitalregelwerks Basel 3 könnte nach Einschätzung von Credit Suisse (CS) noch einige Zeit dauern. Die Analysten der Bank nehmen zwar an, dass sich die für die abschließende Verabschiedung von Basel 3 zuständigen Chefs von Notenbanken und Aufsichtsbehörden (GHOS) am Rande des G20-Meetings (17./18. März) in Baden-Baden sehen werden. Eine Einigung schon zu diesem Zeitpunkt könnte aber eine zu optimistische Annahme sein, meinen sie.

Grund sind die großen Meinungsverschiedenheiten darüber, welche Kreditrisiken Banken künftig noch mit eigenen Modellen berechnen dürfen und wie stark das dabei ermittelte Ergebnis von dem eines Standardmodells nach unten abweichen darf (Output Floor). Als weiteres potenzielles Hindernis führen sie Meinungsverschiedenheiten zwischen US-Kongress und Federal Reserve an. So habe kürzlich der stellvertretende Vorsitzende des Finanzdienstleistungsausschusses des Repräsentantenhauses, Patrick McHenry, Fed-Chefin Yellen aufgefordert, vorerst nicht mehr über neue Bankenregeln zu verhandeln. Erst müsse Präsident Donald Trump neue Beamte nominieren und einsetzen, die "im besten Interesse Amerikas" handelten. (DJN) 

Bildquelle: Stanislav Tatarnikov / fotolia.com